Digitalisierung als Qualitätssicherung

By 26. Mai 2016Blog
[vc_row type=“in_container“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“][vc_column boxed=“true“ centered_text=“true“ column_padding=“padding-5-percent“ column_padding_position=“all“ background_color=“#ffffff“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“5/6″]
[vc_column_text]

Die fortschreitende Digitalisierung ist eine Entwicklung, der sich auch Immobilienunternehmen nicht verschließen dürfen, denn in ihr steckt viel Potenzial, die Immobilienbranche zu revolutionieren. Immomio, eine deutschlandweit einzigartige Software für Immobilienverwalter und –bestandshalter, digitalisiert den vormals komplexen, hauptsächlich offline orientierten Vermietungsprozess in einem einzigen Tool. Nicolas Jacobi, Gründer und Geschäftsführer von Immomio, spricht über die Qualitätssicherung durch Digitalisierung der Immobilienbranche mittels intelligentem Matching, Optimierung von Prozessen und Bewertungsforen.

[/vc_column_text]
[vc_column_text]

Laut Immobilienexperten wird 2016 das Jahr von Property Technology (kurz PropTech). Die digitale Evolution im Immobilienbereich bietet die Chance, bestehende, noch offline orientierte Abläufe zu optimieren. Um die Arbeit von Immobilienverwaltungen jedoch effizienter zu gestalten, ist eine digitale Lösung notwendig: Online basierte Prozesse führen zu einer schnelleren und gezielteren Abwicklung und steigern damit nachweislich die Qualität der Nachfrage. Wir stellen Verwaltern eine hochwertige, zuverlässige Bewertung der gewünschten Idealmieter durch einen eigens entwickelten Matching-Algorithmus bereit. Die Software löst mit den vorher von den Mitarbeitern der Vermietungsabteilungen festgelegten Parametern das Problem der Vielzahl von unqualifizierten Anfragen von Mietinteressenten, die über die Immobilienportale kommen. So wird nicht nur der Prozess vereinfacht und beschleunigt, sondern Immomio ermöglicht den Unternehmen eine Qualitätssicherung ihrer eigenen Abläufe.

Durch die Überführung klassischer Geschäftsabläufe in die digitale Welt ist es möglich, Prozesse transparenter und einfacher abzubilden. Die Branche begegnet so den steigenden Anforderungen potenzieller Kunden mit dem Einsatz von neuen Informationstechnologien. Den Verbrauchern wird es heute immer wichtiger, komplexe Abläufe durch wenige Klicks verstehen zu können, jederzeit abzurufen und den Aufwand bei der Informationsbeschaffung zu reduzieren. Wichtige Kriterien für die Entscheidung sind darüber hinaus Bewertungen schon bestehender Kunden, die auf Plattformen ihre Erfahrungen mit den entsprechenden Angeboten offen hinterlassen können. Gute Kundenbewertungen wirken wie ein neutrales und deshalb wertvolles Qualitätssiegel, welches zu weiteren Aufträgen führt. Die Digitalisierung führt darüber hinaus zu Kosteneinsparung durch bessere Geschäftsprozesse.

PropTech steht noch am Anfang; wird aber in den nächsten Jahren zu großen Disruptionen im Immobilienbereich durch die digitalen Lösungen führen. Schon jetzt sind die Änderungen in anderen Branchen rasant und gestalten sowohl ganze Abläufe als auch Geschäftsmodelle neu.

[/vc_column_text]
[/vc_column][vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“1/6″][/vc_column][/vc_row]