[vc_row type=“full_width_background“ full_screen_row_position=“middle“ equal_height=“yes“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“ overlay_strength=“0.3″][vc_column column_padding=“padding-9-percent“ column_padding_position=“left-right“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“1/1″ tablet_text_alignment=“default“ phone_text_alignment=“default“][vc_row_inner text_align=“left“][vc_column_inner enable_animation=“true“ animation=“fade-in“ column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ width=“1/1″ delay=“200″][vc_column_text el_class=“h1″]So einfach geht’s:
in 7 Schritten zum digitalen Büro[/vc_column_text]
[vc_column_text el_class=“text“]Die Digitalisierung hält Einzug in die Büros der Immobilienunternehmen. Unter dem Begriff Property Technology, kurz PropTech, werden Unternehmen zusammengefasst, die moderne Kommunikations- und Informationstechnologien dazu nutzen, Abläufe, wie beispielsweise den Vermietungsprozess oder die Verwaltung von Immobilien, zu optimieren und effizienter zu gestalten. Immomio stellt in einer Newsletter-Story die neusten Trends im Bereich Digitalisierung und PropTechs vor. Nachdem im letzten Newsletter einige digitale Mieterportale vorgestellt wurden, geht es in dieser Ausgabe um Unternehmensmodelle, welche die Vermietung durch interne Prozesse digitalisieren und vereinfachen.[/vc_column_text]
[/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner top_padding=“50″ text_align=“left“][vc_column_inner column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ width=“1/1″][vc_column_text el_class=“h1″]Teil 7: Digitale Vermietung[/vc_column_text]
[vc_column_text el_class=“text“]

Immobilien vermieten ist eine komplexe Angelegenheit. Anbieter, die es sich zur Aufgabe gemacht haben den Vermietungsprozess zu digitalisieren, haben sich deshalb auf zwei verschiedene Herangehensweisen spezialisiert. So gibt es Plattformen wie Moovin, die anbieten, den Vermietungsprozess kostengünstig outzusourcen oder die Möglichkeit mit Immomio die digitale Vermietung clever in interne Prozesse zu integrieren.

Dabei geht es nicht immer darum, konventionellen Immobilienmaklern ihren Job streitig zu machen oder sie zu ersetzen. Vermietungen basieren auf Vertrauen und zwischenmenschlicher Interaktion. Eigenschaften wie Empathie und Kreativität werden niemals durch technologische Hilfsmittel ersetzt werden. Vielmehr können auch Makler in der zunehmenden Digitalisierung eine Chance sehen, die gerade im Bereich der Prozesseffizienz ein enormes Potenzial bietet.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner top_padding=“35″ text_align=“left“][vc_column_inner column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ width=“1/1″][vc_column_text el_class=“h1″]Vermietungsprozess outsourcen[/vc_column_text]
[vc_column_text el_class=“text“]

Das 2015 gegründete Startup Moovin ist ein Konkurrenzmodell zum klassischen Makler. Dabei geht Moovin nicht ganz so disruptiv vor, wie bspw. das Startup McMakler, das den Makler ganz ersetzen möchte. Genauso wie McMakler, ermöglicht zwar auch Moovin den Vermietungsprozess komplett outzusourcen, jedoch bietet das Unternehmen auch an, einzelne Module des Vermietungsprozesses zu kaufen. So wird gewährleistet, dass Kunden nur die Leistung bezahlen, die sie auch wirklich benötigen. Grundmodul bildet dabei immer die Vermarktung in einem Anzeigen-Paket. Mit einem Inserat auf moovin.de inserieren Vermieter automatisch auf den einschlägig bekannten Immobilienportalen. So wird eine hohe Reichweite ermöglicht. Die Kosten für das Grundmodul betragen 99€. Optional können daraufhin weitere Leistungen wie ein Besichtigungsservice, die Wohnungsübergabe oder die Erstellung eines Energieausweises gebucht werden. Die Kosten für die zusätzlichen Module betragen zwischen 29€ und 199€.

[/vc_column_text]
[vc_column_text]Moovin, die Hamburger Wohnungsvermietungsagentur[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner top_padding=“60″ text_align=“left“][vc_column_inner column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ width=“1/1″][vc_column_text el_class=“h1″]Integration des digitalen Vermietungsprozesses in interne Abläufe
[/vc_column_text]
[vc_column_text el_class=“text“]

Die Möglichkeit den digitalen Vermietungsprozess in interne Abläufe zu integrieren bietet Immomio. Daher ist das innovative Angebot des Hamburger Unternehmens besonders für Wohnungsunternehmen, Hausverwalter und Makler interessant. Durch eine intelligente Software schafft es Immomio den Vermietungsprozess zu digitalisieren und zu automatisieren. So kann der Zeitaufwand um über 90 Prozent reduziert werden.

[/vc_column_text]
[vc_column_text el_class=“text“]

Bei Immomio legt der Vermieter mithilfe eines Wunschmieterprofils seine Präferenzen hinsichtlich des Mieters in bis zu zehn Kategorien mit unterschiedlichen Gewichtungen fest. Parallel wird das Inserat auf den Immobilienportalen des Anbieters veröffentlicht. Die eingehenden Anfragen beantwortet die Immomio-Software automatisch und führt die Interessenten auf das kundeneigene Interessentenportal. Hier hinterlegen sie eigenhändig ihre digitalen Selbstauskünfte. So entstehen objektive Mieterprofile, die einen detaillierten Blick auf die Anforderungen, aber auch die Vorzüge der einzelnen Kandidaten ermöglichen.

[/vc_column_text]
[vc_column_text el_class=“text“]

Gleichzeitig bewertet das sogenannte Mieter-Matching die Profile der Bewerber anhand des Wunschmieterprofils und präsentiert die am besten geeigneten Mieter als erstes. So wird eine optimale Übereinstimmung zwischen den Anforderungen des Mieters und des Vermieters ermöglicht, wodurch die Qualität des Vermietungsprozesses deutlich gesteigert werden kann. Zusätzlich können die favorisierten Bewerber per Klick zu Besichtigungsterminen eingeladen werden, welche direkt über das Immomio-Interessentenportal durch die Eingeladenen bestätigt werden. Durch die simple Bedienung und die hohe Zeitersparnis, die die innovative Software mit sich bringt, profitieren Verwalter und Wohnungsunternehmen ebenso wie Makler und Mietinteressenten.

Digitale Hilfsmittel bei der Mietersuche werden zukünftig essenziell sein, um den steigenden Anforderungen der Immobilienwirtschaft gerecht zu werden. Mit ihrer Hilfe lässt sich der gesamte Vermietungsprozess deutlich verschlanken: Sei es die Kommunikation mit Interessenten, die Qualifizierung der zahlreichen Anfragen oder die Koordination von Besichtigungen.

[/vc_column_text]
[/vc_column_inner][/vc_row_inner]
[vc_column_text]

Sie sind interessiert an mehr Informationen aus dem Bereich Proptech und unserer Software? Eine Immomio Live-Demo erhalten Sie hier ganz einfach per Klick!

[/vc_column_text]
[nectar_btn size=“medium“ open_new_tab=“true“ button_style=“regular“ button_color_2=“Accent-Color“ icon_family=“none“ text=“LIVE DEMO“ url=“https://www.immomio.de/live-demo/“]
[vc_column_text]

Viel Spaß wünscht,
Ihr Immomio-Team

[/vc_column_text]
[vc_column_text]Klicken Sie hier, um mehr zu den neusten Immomio-Updates zu erfahren. Oder Sie melden sich beim Immomio-Newsletter an, um über alle Neuigkeiten von Immomio informiert zu werden.[/vc_column_text]
[vc_column_text][mc4wp_form] [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Leave a Reply